Eine Abendkassa hätte nicht eingeplant werden müssen, denn schon Tage zuvor war keine Eintrittskarte mehr zu bekommen. Die rund 1500 Gäste sind ein bunter Mix aus Schwulen, Lesben, Transgender-Personen, aus Hetero-, Bi- und Sonstwie-Sexuellen, und viele von ihnen tragen mit fantasievollen, mit aufwändigen oder mit freizügig-gewagten Kostümen zum einzigartigen Flair dieses Balls bei. Getanzt wurde zum Sound der Big Band Franz Schober sowie in der Disco, und die Münchner Showtruppe High Heels faszinierte mit einer Travestieshow im Comic-Stil.

Motto: Tunten sehen anders aus