Rachel Estrella Cloud hat ein Jahr lang würdevoll das hohe Amt  der Miss Tuntenball übernommen. Die Queen kommt aus dem schönen Vorarlberg. Schon seit 2012 gibt es die Kunstfigur Rachel Estrella Cloud und seit her ist sie immer wieder auf CSD´s und verschiedensten Partys unterwegs. Mit welchem Song sie sich die Krone am vergangegen Ball geholt hat, was ihre Highlights aus dem Miss-Jahr waren und was sie den Contestants zur Miss Tuntenball Wahl 2019 rät, erfahrt ihr hier!

Warum bist du damals zur Wahl zur Miss Tuntenball angetreten?

Ich fand es spannend, dass es in Österreich die Möglichkeit gibt sich in einem Wettkampf zu beweisen. Es ist eine von wenigen Möglichkeit, sich als Dragqueen oder Dragking zu präsentieren. Dadurch kann man auf sich aufmerksam machen.

Zu welchem Song hast du im Finale performt und warum?

Meine Performance war zu Gorgon City – Go All Night ft. Jennifer Hudson. Ich liebe dieses Lied, weil es ein „Danke“ an die Zuschauer und Fans ist, es drückte meine Liebe zum Performen aus und dass ich ohne die Fans und Zuschauer nie so weit gekommen wäre.

Wie sieht deiner Meinung nach eine GewinnerInnen-Performance aus?

Die GewinnerInnen-Performance sollte actionreich sein. Das heißt, sie sollte einen gewissen Wow-Factor haben. Das könnte zum Beispiel eine tolle Choreographie, ein Kostümwechsel oder eine bestimmte Botschaft sein. Ich muss mir denken „WOW das war der Hammer“ und der Auftritt muss mir in Erinnerung bleiben.

Rachel bei ihrer Performance am Tuntenball 2018

Rachel bei ihrer Performance am Tuntenball 2018

Welche Eigenschaften muss eine Miss Tuntenball haben?

Sie sollte offen für neues sein, aber trotzdem bodenständig bleiben und nie den Spaß an der Sache verlieren. Dahe darf eine Portion Mut und Courage auch nicht fehlen, um ihre Stimme in der Öffentlichkeit hörbar zu machen. Kurz gesagt, sie muss für etwas einstehen können.

Was war dein persönliches Highlight als Miss Tuntenball?

Das Plakatshooting für den diesjährigen Ball, es war ein besonderes Highlight. Die Stimmung dort war extrem toll und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hatte auch die Möglichkeit bei verschiedenen Veranstaltungen aufzutreten und den Tuntenball in Österreich Deutschland und der Schweiz zu repräsentieren.

Sujetbild im Grazer Congress für den Tuntenball 2019

Das Plakat des Tuntenball 2019

Was hat es für dich bedeutet, Miss Tuntenball zu sein.

Es war ein großartiges Jahr, das mir extrem viel Spaß gemacht hat. Ich bin durch den Titel mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen. Das wichtigste war und ist für mich die Vorbildwirkung. Als Miss Tuntenball inspiriere ich Menschen, das Leben zu leben, wie sie es wollen. Ich habe auch Dinge ausprobiert, die ich zuvor vielleicht nicht gemacht hätte.

Welche 3 Tipps hast du für die Kandidatinnen zu Miss Tuntenball Wahl 2019?

  1. Habt Spaß an eurer Performance
  2. Don’t be a Diva
  3. Nie Aufgeben, Aufstehen, Krönchen richten und weitermachen

Kisses Eure
Rachel Estrella Cloud