presented by t-mobile

Oder vielleicht doch lieber Lady C.? Wie auch immer wir den Virus nun nennen wollen, das zurzeit die Welt zum Dorf macht, der Punkt ist doch: COVID19 ist hinterhältig und hat so seine Tücken. Wie ihr bereits wisst, wollen wir den Tuntenball – ein bisschen anders als wir es alle gewohnt sind – stattfinden lassen. In diesem kleinen Q&A wollen wir euch zeigen, wie wir dieses Vorhaben erfolgreich und – am wichtigsten – ohne Ansteckungen umsetzen wollen. 

Von Elena Barnard:

Also alle mal aufgepasst:

Es findet kein BALL in diesem Sinne statt, ist das richtig?
Ja, das stimmt. Der Tuntenball findet am 20.02.2021 unter der Bezeichnung Tuntenball Dinner 2021 im Stefaniensaal zusammen mit einer pompösen und außergewöhnlichen Show statt. Es wird fixe Sitzplatztickets an Tischen mit maximal 10 Personen geben, oder die Möglichkeit sich die Show von einem Sitzplatz von der Galerie aus anzusehen. Die Tische werden in genügend Abstand voneinander im Saal verteilt und beim Verlassen des eigenen Platzes, sowohl am Tisch als auch auf der Galerie, besteht Maskenpflicht. 

Darf ich mich zwischen den Showeinlagen und dem Menü zu anderen Freund*innen stellen oder mit ihnen tanzen gehen?
Leider nein. Wir wissen, dass der Tuntenball dazu einlädt das Tanzbein zu schwingen, ausgelassen zu feiern und tolle Leute kennenzulernen. Es wird sich dieses Jahr aber um eine reine Sitzveranstaltung handeln, wodurch der Abend aber nicht an Flaire verlieren soll. Die Show wird euch so sehr fesseln, dass gar keine Zeit für Gedanken an etwas anderes bleibt. Wir bitten euch auch, nicht an andere Tische zu gehen, oder mit anderen Personen im Laufe des Abends eure Plätze zu tauschen.

Wie sieht es mit Toilettenbesuchen, Rauchpausen oder anderen Menschenansammlungen aus?
Geraucht wird, wie auch in den letzten Jahren, ausschließlich im Freien vor dem Haupteingang am Sparkassenplatz. Um bessere Hygienemaßnahmen zu gewährleisten und weitere Menschenansammlungen zu vermeiden, stehen unseren Gästen zusätzliche WC-Anlagen (nordöstlich, Richtung Hauptplatz, vor dem Saal Steiermark) zur Verfügung. 

Zudem werden Stauflächen vor dem Ein- und Ausgang, sowie vor den Garderoben von unserem Ordnungsteam verhindert. Dieses Team wird auch proaktiv zum Desinfizieren der Hände auffordern. 

Werden nicht trotzdem zu viele Personen vor Ort sein?
Nein, das wird nicht passieren. Nicht nur sind die Gästetickets stark beschränkt, auch die Zahlen der Personen im Organisationsteam, wie auch im Ordnungsteam oder der Künstler sind eingeschränkt. So dürfen zum Beispiel nur maximal 50 Personen des Organisationspersonals anwesend sein. All jene Personen, welche am Ball mitwirken, werden zuvor entsprechend geschult. 

Wie wird der An- und Abreisestrom geregelt?
Beides wird mit einem Einbahnsystem geregelt. Bitte achtet vor Ort auf die Bodenmarkierungen, haltet unbedingt Abstand ein und vergesst nicht, dass insbesondere hier Maskenpflicht gilt. Unser Ordnungsteam wird natürlich auch hier stets anwesend sein und unterstützen. Durch die beschränkte Personenzahl wird es zudem auch nicht zu erhöhtem Personenaufkommen in öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. 

Bekommen die Gäste im Vorfeld noch einmal Informationen über den Ablauf des Abends im Hinblick auf die Coronaprävention?
Ja, auf jeden Fall. Beim Kauf der Tickets werden Personendaten und eine Kontaktmöglichkeit abgefragt. Unsere Gäste werden im Vorfeld via Mail im Detail über die Sicherheitsvorkehrungen informiert. Zusätzlich werden diese Informationen auch auf unserer Homepage abrufbar sein und in Form von Flyern am Abend der Veranstaltung aufliegen. Essentiell ist die Eigenverantwortung jeder einzelnen anwesenden Person.

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann wendet euch auf jeden Fall bei unserer COVID-Beauftragten Caro unter info@tuntenball.at. Sie ist unsere Expertin auf dem Gebiet und kann euch bestimmt jede Frage zum Tuntenball und der Corona-Prävention beantworten. Natürlich könnt ihr uns auch jederzeit über unsere Social Media Kanäle erreichen. 

Bei uns hat Ms. Rona keine Chance.