Das war das Tuntenball Drag Race 2023!

Der Tuntenball 2023 findet statt! Der Veranstalterverein RosaLila PantherInnen lädt am 25. Februar 2023 zu einem Abenteuer in einer fremden Welt ein. Unter dem Motto „Planet Exotica“ wird der Congress Graz ein weiteres Mal zur Bühne der Diversität. Doch bevor die Reise starten kann, mussten noch jene Finalist*innen auserkoren werden, die am Ballabend um den Titel Miss*Mister Tuntenball kämpfen!

Foto: Bernhard Schindler

Im Kunsthauscafé in Graz wurden am 07.01.2023 bei einem großen Drag Race, moderiert von Miss Tuntenball 2019 Vanessa Community, die Titelanwärter*innen aussortiert. Ihnen wurde nicht nur eine außerordentliche Performance am Laufsteg abverlangt, sondern sie mussten auch „Fragen aus der Hölle“ beantworten. Es benötigte eine Menge Kreativität, Können und Schlagfertigkeit, um die prominente Jury, bestehend aus Metamorkid (Wien), Freya van Kant (Graz) und Bambi Mercury (Berlin), überzeugen zu können. Dies ist aber auch allen Teilnehmer*innen ausnahmslos gelungen. Die Jury musste daher eine äußerst schwierige Entscheidung treffen, woraufhin es zu einem Sonderfall in der Geschichte des Drag Race kam.

Den Sieg des Drag Race konnte Dixi Glow für sich verbuchen – und das mit einer perfekten 30er Punktezahl. Mit einer humorvollen Performance zu dem Song „VEGAN“ von Maria Clara Groppler konnte Dixi Glow die Jury und das Publikum für sich gewinnen. Der zweite Platz ging mit 29 Punkten an Nani Mag. Viech. Nani beeindruckte mit einer emotionalen wie künstlerischen Performance zu „I’m going home“ aus der Rocky Horror Picture Show. Auf dem dritten Platz landete Ryder Goodenheart. 27 Punkte gab es von der Jury für die grandiose „Transformation“ auf dem Laufsteg – vom Country-Look zum „Bad Girl“.

Aufgrund der großartigen Leistung von Frau Blau und Penelope Ness, sowie einem Unterschied von nur einem Punkt zum dritten Platz, entschied sich die Jury spontan noch einen vierten Contestant ins Finale am Tuntenball zu schicken. Bei einem „Lipsync for your Life“ zu dem Song „Wannabe“ kämpften die zwei Contestants gegeneinander. Schlussendlich konnte Frau Blau die Jury von ihrer Performance überzeugen und wurde mit einem vierten Ticket für das Finale belohnt. Penelope Ness landete somit auf dem fünften Platz. Trotz außergewöhnlicher Performance und 23 Punkten mussten sich Miss Cee aus Nürnberg und Newcomer Juicy Jack den letzten Platz teilen.