presented by t-mobile
Mit einem Tuntenball Show Dinner servieren wir am 20. Februar 2021 einen Tuntenball der ganz besonderen Art. Mit dabei sind rund 500 Gäste, jede Menge internationaler Acts und eine neue Moderatorin: Dragqueen und Kabarettistin Grazia Patricia. Tickets für den Ball gibt es ab sofort!

Spätestens seit den jüngsten Anstiegen der COVID-19-Infektionszahlen ist klar: einen Tuntenball, wie er sonst über die Bühne gehen würde, kann es in Zeiten einer Pandemie nicht geben. „Ganz anders” müsse der Ball sein und trotzdem die “Tuntenball-Stimmung” einfangen. Damit das größte Event des Grazer Vereins RosaLila PantherInnen und das größte Charity-Events Europas auch im kommenden Jahr stattfinden kann, wurden alle Eventualitäten und Sicherheitsmaßnahmen bedacht und ein umfassendes Sicherheitskonzept für den Tuntenball 2021 entworfen.

 

DINNER SHOW – EXTRAVAGANZA

 

Tuntenball 2021 – (k)ein Skandal!

„Ja, es stimmt. Der Tuntenball 2021 wird als einer der wenigen Bälle in ganz Österreich stattfinden. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, doch wir sind stolz, heute ein über die Maßen sicheres Konzept für den – wenn auch etwas anderen – Tuntenball 2021 vorstellen zu dürfen”, sagt Joe Niedermayer, Organisator des Tuntenballs und Vorsitzender der RosaLila PantherInnen.
„Ganz anders” bedeutet, dass der Tuntenball im kommenden Jahr nicht wie sonst üblich rund 2500 Gäste im gesamten Congress Graz begrüßen wird. Stattdessen werden Gästezahl und Veranstaltungsbereich reduziert und Sicherheitsmaßnahmen wie Maskenpflicht und Mindestabstand groß geschrieben. Rund 300 Gäste dürfen am Tuntenball 2021 teilnehmen – an einem exklusivem, extravaganten Show Dinner!

So läuft der Tuntenball 2021 ab

Als exklusives fünf-gängiges Gala-Dinner begleitet von hochkarätigen Drag-Shows wird der Tuntenball 2021 im Stefaniensaal stattfinden. Rund 300 Gäste werden im Saal für das Dinner Platz nehmen, weitere 200 Gästen finden in den Rängen Platz – mit Rücksicht auf alle COVID-19-Sicherheitsvorgaben der Bundesregierung. „Beim Tuntenball 2021 werden die strengen Sicherheitsvorgaben von Gastronomie-Betrieben eingehalten und je nach Regelungen laufend angepasst. Unser Konzept bietet Spielraum und wir nehmen die geltenden Beschränkungen sehr ernst: Maskenpflicht, kein Barbetrieb und Sperrstunde vor Mitternacht sind nur ein paar Punkte”, erklärt Niedermayer und sagt weiter, „das mag sich für den Tuntenball zwar etwas brav anhören, doch die Sicherheit aller Gäste, Artists und freiwilligen Helfer*innen geht immer vor.”

Comedy mit Herz und Hirn

Neu ist 2021 nicht nur der gesamte Ablauf. Der Tuntenball bekommt auch ein neues Gesicht: „Grazia Patricia” heißt die neue Moderatorin, die als „Kleinkunstprinzessin” seit Jahren in der österreichischen Kabarett- und Musikszene unterwegs ist. Dabei bedient sie sich sämtlicher Unterhaltungsformate, angefangen beim Musikkabarett bis hin zur Improvisation. Jetzt wartet der Tuntenball als neue Herausforderung auf die Wiener Unterhaltungsqueen.

Hinter roter Schleife und Abendkleid verbirgt sich im Alltag der gebürtige Grazer und Schauspieler Patrick Weber, der schon an der Oper Graz, dem Scala Theater Wien und den Festspielen Stockerau auf der Bühne stand. Studiert hat er unter keiner geringeren als der österreichischen Schauspiellegende Elfriede Ott und mit heutigem Tag ist Grazia Patricia auch Teil der Tuntenball-Familie.

Fotocredit: GiesiStyle

Tickets, Tickets, Tickets

Mit dem heutigen Tag startet auch der Ticketverkauf für die pompöse Ballnacht im kommenden Februar. Wie alles während dieser Pandemie, wird auch der Ticketverkauf in die digitale Welt verlegt. Das heißt: Kaufen kann man die Tickets ausschließlich online und jeder einzelne Sitzplatz ist zugewiesen und personalisiert. Deshalb gibt es beim Tuntenball 2021 erstmals verschiedene Preiskategorien. Die Preise der Sitzplätze variieren zwischen 159 € und 119 € für die Show mit Fünf-Gänge-Menü und 45 € bis 35 € für Sitzplätze in den Rängen des Stefaniensaals. Sollte der Tuntenball nicht stattfinden können, wird der Ticketpreis selbstverständlich zurückerstattet.

Groß geschrieben werden beim Tuntenball Show Dinner nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen, sondern auch der Charity-Hintergrund. Joe Niedermayer: “„Der Tuntenball ist seit jeher ein Charity-Event, der einen wesentlichen Beitrag zur Grundlage der RosaLila PantherInnen liefert. Mit den Einnahmen aus dem Tuntenball werden die Aktivitäten der AG finanziert, zum Beispiel die zahlreichen Hilfs- und Beratungsangebote für die Queer-Community.”

Fällt der Tuntenball aus, so fehlt dieses Geld bei wichtigen Projektgruppen für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle. Seit 1996 wird aus Mitteln des Tuntenballs auch das „feel free“, das Beratungszentrum in der Annenstraße 26 finanziert. Jugendarbeit, Beratung, Vorträge, Meetings, Informationsabende oder Gruppentreffen finden hier regelmäßig statt. Die wichtige Aufklärungsarbeit im “feel free” trotzt seit jeher auch homophoben Angriffen: Erst vor kurzem wurde das Beratungszentrum Angriffsziel jenes Mannes, der auch die Grazer Synagoge attackierte.