Der Tuntenball sucht die Hete des Jahres – ohne euch geht nämlich gar nix!

Adam H. war Preisträger der Goldenen Panthera 2017

Adam H. war Preisträger der Goldenen Panthera 2017

Der Tuntenball-Award ist ein besonderer Preis, der an Menschen vergeben wird die herausragende Courage für die homo-, bi- und trans- und inter- Community gezeigt haben. Heuer suchen wir die Hete des Jahres – eine Person, die Courage beweist und mit ihrem Handeln die Welt ein Stück besser macht.

Wir sagen „Danke“

Wir wollen uns bei all jenen bedanken, die uns darin unterstützen, dass in der Gesellschaft alle L(i)ebensformen gleich viel wert sind.

Danke an…

  • die beste Freundin, die deine Hand gehalten hat, als du dich geoutet hast.
  • alle Familien, denen es egal war ob das Kind Mann oder Frau liebt.
  • den besten Freund, der immer zu dir gehalten hat, als andere gegen dich waren.
  • die Schulkollegen, die dich in Schutz genommen haben, wenn gemault wurde.
  • die Frau in der Straßenbahn die sich damals getraut hat etwas zu sagen.

Die Goldene Panthera ist nicht nur ein Preis für Courage, sondern auch für Lebensleistungen mit Nachmach-Faktor. Wir suchen jetzt deine Geschichte – wen möchtest du nominieren und warum? Wer hat etwas Besonderes geleistet? Wer hat Mut bewiesen? Oder warum hast gerade du diesen Preis verdient? Stellvertretend für alle AlltagsheldInnen suchen wir nun die Hete des Jahres, der wir die Goldene Panthera am Tuntenball überreichen können.

Nominierungen könnt ihr bis 01.12.2017 hier abgeben

Letztes Jahr ging der Tuntenball-Award an Adam H. Seine Geschichte könnt ihr hier nachlesen. Gestaltet wird die Goldene Panthera auch heuer wieder von der HTBLA Hallstatt.

Wir freuen uns auf eure Geschichten und sagen schon mal ein großes Danke an alle diese Heteros :-*